> Sie sind hier: Home -> Bildung & Soziales ->

Ambulante ärztliche Versorgung außerhalb der Praxiszeiten

Im ÄBD-Main-Kinzig-Ost haben sich die 200 niedergelassenen Ärzte im östlichen Main-Kinzig-Kreis zu einem einzigen großen Ärztlichen-Bereitschaftsdienst-Bezirk (ÄBD) zusammengeschlossen. Neu dazu kommen ab dem 01.07.2014 auch die Ärzte im Gemeindegebiet Sinntal. Damit ist die Versorgung der Patienten von Hasselroth bis Sinntal und von Birstein bis Flörsbachtal außerhalb der Sprechzeiten, also nachts und am Wochenende, auch in Zukunft gesichert. Außerdem ist neben den beiden ÄBD-Zentralen an den Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen (immer bis morgens 7 Uhr besetzt) und Schlüchtern (immer nur bis 24 Uhr besetzt) jeweils ein zusätzlicher Hausbesuchsdienst (in beiden Zentralen jeweils bis zum nächsten Morgen 07 Uhr) eingerichtet.

Im Detail sieht der Ärztliche Bereitschaftsdienst für die Orte Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Freigericht, Gelnhausen, Gründau, Hasselroth, Jossgrund, Linsengericht, Schlüchtern, Sinntal, Steinau, Wächtersbach sowie den gemeindefreien Gutsbezirk Spessart wie folgt aus:
Patienten, die außerhalb der Sprechzeiten ärztliche Hilfe benötigen, rufen bei der ÄBD-Leitstelle unter der Rufnummer 116117 an.
Diese ist erreichbar:

Mo., Di., Do.
18.00 bis 7.00 Uhr
Mi.
13.00 bis 7.00 Uhr
Fr.
14.00 bis 7.00 Uhr
Wochenende, Feiertage, Brückentage
7.00 bis 7.00 Uhr


Geschultes, erfahrenes Personal lotst die Patienten dann entweder zu einer der beiden ÄBD-Zentralen oder vermittelt einen Hausbesuch, wenn ein Patient nicht in der Lage ist, diese selbst aufzusuchen.
Die ÄBD-Leitstelle gibt darüber hinaus fachkundige Auskünfte, z. B. wo die nächste Apotheke oder der zahnärztliche Notdienst ist. Außerdem bietet sie telefonische Beratung an oder leitet direkt an den Rettungsdienst weiter, falls dies notwendig ist.
Der sicherlich größte Vorteil liegt in der zusätzlichen Organisation des Hausbesuchsdienstes:
Somit muss der Arzt nicht mehr erst alle Patienten in der ÄBD-Zentrale versorgen und in den "Pausen" dann die Hausbesuche fahren. Seit der Neuorganisation ist hier ein extra Arzt nur für Hausbesuche zuständig.

Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...